Die Rohvolution – die beste Inspirationsquelle

Rohvolution

Wenn Du Deine Ernährung veränderst, lassen sich solche Momente nicht vermeiden: Deine Motivation geht gegen Null, Du bist unsicher, ob Du auf dem richtigen Weg und fühlst Dich einfach heillos überfordert.
Jeder wird diese Situationen durchleben. Mir geht es genauso. Aber das ist kein Beinbruch. Wenn man weiß, wie man da wieder rauskommen kann.

Klar, man kann ein inspierendes Buch zum Thema lesen, auf YouTube nach Videos von Rohköstlern surfen oder sich etwas leckeres zu Essen zubereiten. Am allerbesten ist es aber, den Austausch mit Menschen suchen, die in einer ähnlichen Situation wie Du sind oder eine solche erfolgreich überwunden haben. Und wo geht das besser, als auf einer Veranstaltung, auf der viele viele angehende und praktizierende Rohköstler zugegen sind?

Wenn Du eine echte Motivationsbombe willst, MUSST Du zur Rohvolution!
Die seit 2008 stattfindende Messe für den rohköstlichen Lebensstil lockt jährlich viele Tausend Menschen an. Mittlerweile stehen bereits 4 Veranstaltungen pro Jahr auf dem Programm (Berlin, Freiburg, Mülheim, Speyer).

Was ist das Besondere an der Rohvolution?

Nun ja, für mich fühlt es sich immer ein wenig so an, als würde ich nach Hause kommen. Unzählige nette Menschen, rohköstliche Leckereien soweit das Auge reicht und eine wahrhaft inspirierende Atmosphäre. Seitdem ich im Frühjahr 2012 zum ersten Mal diesen besonderen Spirit erleben durfte, bin ich wahrhaft süchtig danach. Verbringe ein Wochenende auf der Rohvolution und Du wirst verstehen, was ich meine ;)

Die Inspiration ist auch in den Tagen und Wochen danach noch spürbar. Ich kann mir kein besseres Mittel gegen Lustlosigkeit und mangelnden Antrieb vorstellen. Für meinem kleinen Bruder (süße 17 Jahre) war das erste Mal auf der Messe ein einschneidendes Erlebnis. Schon einige Zeit zuvor war er sehr an der rohköstlichen Lebensweise interessiert, aber die Umsetzung fiel ihm schwer. Verständlich. Abzulehnen, wenn seine Freunde in der Mittagspause zum Imbiss gehen und stattdessen seine Banane auszupacken, erfordert einiges an Willensstärke. Und so schwankte er stets zwischen 80% roh am Wochenende und 20% roh während der Schulzeit. Die Rohvolution hat ihm einen solchen Schub gegeben, dass er fest entschlossen war, noch mehr rohes Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Die anschließende Steigerung in puncto Leistungsfähigkeit, Fitness und Glücklichsein haben ihr Übriges dazu beigetragen. (Wenn Du wissen willst, mit welchen Veränderungen Du sonst noch rechnen kannst, klicke hier.)

Die Rohvolution ist auch ein hervorragender Ort für gute Gespräche. Hier gibt sich die Crème de la Crème der deutschen Rohkost-Experten die Klinke in die Hand. Man kann in direkten Kontakt zu den Menschen kommen, von denen man sonst nur in Büchern liest. Auch das reichhaltige Vortragsprogramm lässt keine Wünsche übrig. Von Grundfragen zur Rohkost, über Entgiftung und Selbstheilung bis hin zu Beweglichkeit und Muskelaufbau ist alles dabei. Super finde ich, dass am Ende jedes Vortrags noch Zeit für Fragen aus dem Publikum eingeräumt wird. Man kann also alles loswerden, was einem schon seit Langem unter den Nägeln brennt.
Und daneben gibt es noch Workshops, in denen man live dabei ist, wenn rohköstliche Rezeptideen vorgestellt und "vorgemacht" werden. Probierportion inklusive!

Für mich war das Highlight der Rohvolution in Mülheim am vergangenen Wochenende der Workshop "Obst & wildes Grün - natürliche und gesunde Nahrung" von Brigitte Rondholz. Brigitte hat über 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der veganen Rohkost und ist eine der Koryphäen in der deutschsprachigen Rohkostszene. Neben ihrem natürlich vorhandenen fachlichen Know-how hat mich vor allem ihre übersprudelnde Energie fasziniert, mit der sie zu Werke geht! Während sich andere Menschen in ihrem Alter bereits auf den Ruhestand vorbereiten, ist für sie daran nicht zu denken! Wie ein junger Hüpfer begeisterte sie die Massen im Mülheimer Konferenzraum.

Wichtigstes Take-Away für mich als Gourmet-Rohkost-Liebhaber war die Erkenntnis, dass weniger manchmal mehr ist. Umso weniger verschiedene Zutaten eine Mahlzeit enthält, umso leichter ist sie für unser Verdauungssystem zu verarbeiten. Interessant ist auch folgendes: isst man das Obst und Gemüse einzeln, schmeckt es wesentlich aromatischer als wenn man es mit einem halben Dutzend anderer Sorten kombiniert. Ein vielfältiger Gemüsesalat schmeckt ohne Gewürze meist wie eingeschlafene Füße. Richtet man die selben Gemüsesorten allerdings als Gemüseplatte an und isst sie somit einzeln, ist der Geschmack ein ganz anderer!
Wer sich für Brigittes Tätigkeit interessiert, dem kann ich ihren Blog wärmstens ans Herz legen!

Die Rohvolution war für mich also ein voller Erfolg. So wie jedes Mal!
Wenn Du von Zeit zu Zeit eine zusätzliche Dosis Inspiration vertragen könntest, solltest Du Dir den 29. und 30. März nächsten Jahres rot im Kalender anstreichen. Da macht der Rohvolutionszug in meiner Heimatstadt, dem schönen Berlin, Halt. Ich freue mich
 schon jetzt wahnsinnig darauf!

Das Wichtigste in Kürze:

  • Besuche Veranstaltungen rund um das Thema Rohkost-Ernährung. Es wird Dich beflügeln!
    Das war's auch schon.


Und jetzt bist Du dran: warst Du auch schon auf der Rohvolution? Wie war es für Dich? Kennst Du andere lohnenswerte Events? Lass einen Kommentar da und erzähl uns davon!

Konntest Du von diesem Artikel profitieren? Dann wäre es toll, wenn Du ihn auf Facebook teilst, damit auch Deine Freunde in den Genuss kommen können!

Du willst mehr davon?

Dann trage Dich hier ein und tritt über 6537 anderen Rohkostbegeisterten bei! Du bekommst jeden neuen Artikel direkt in Dein E-Mail-Postfach. Kein Spam. Kein Quatsch. Tipps und Strategien, die wirklich etwas verändern, anstatt des üblichen Blabla. Und als kleines Willkommensgeschenk erwartet Dich unser 5-teiliger Schnupperkurs +drei kostenlose eBooks! :)

leider nicht in österreich,…..Aber: am wochenende gibts auch in wien eine rohkostmesse am messegelände, ich war voriges jahr schon dort und werde wieder hingehen,. pusht ungemein!

Lieber Robert,
danke für den wertvollen Tipp. Ich stecke noch in den Anfängen, praktiziere aber immerhin eine Rohkost zu 75 %!
Bisher war ich noch nie auf einer Rohvolution, möchte aber unbedingt mal hin, sobald diese Messe in meine Nähe kommt. Du hast mich jetzt nämlich total neugierig gemacht ;-)

75% ist super! Merkst Du schon, dass Du Dich anders fühlst?

Die Termine für nächstes Jahr sind:

Berlin: 29.+30. März
Freiburg im Breigau: 17.+18. Mai
Speyer: 27.+29. September
Mülheim an der Ruhr: 8.+9. November

Ist da was für Dich dabei? :)

Hallo lieber Robert,
Du hast mit Deinem Artikel absolut Recht :-) !!!
Ich war am Samstag das allererste Mal auf der Rohvolution in Mülheim und bin – auch jetzt noch – total begeistert. Eine Freundin, die ich “mitgeschleift” habe (und die keine Ahnung von der Rohkosternährung hatte) war auch absolut hin und weg – schmunzel …
Ich selbst bin noch nicht “röhköstlich”, möchte und “muss” aber aus gesundheitlichen Gründen diesen Weg gehen und habe mir auf der Rohvolution viele Infos, eine Menge Begeisterung, viele Bestätigungen etc. geholt. Die Gespräche mit langjährigen Rohköstlern, die man sonst “nur” aus den Medien kennt, waren schon ein Erlebnis.
Der “Rohkost-Torten-Workshop” von Gisela Bayer (www.glowinggourmet.com) war ein absoluter Traum – das erhaltene Tortenrezept wird sicher zeitnah ausprobiert :-).
Also – ich werde auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder dabei sein !!!
Dir weiterhin viel Erfolg und Freude mit Deinem / “unserem” Rohkost 1 x 1 – das machst Du wirklich prima :-) !!!
Freue mich schon auf weitere inspirierende Artikel und Facebook-postings …

Liebe Grüße
Renate

Danke für das tolle Feedback, Renate!
Bei so einer Rückmeldung macht es gleich doppelt so viel Spaß. :)

Wenn Du erst einmal begonnen hast, wirst Du es nicht mehr als “muss” empfinden. Das kann ich Dir versprechen!
Viel Erfolg auf Deinem Weg!

PS: Hast Du schon das eBook “Die 7 Säulen meiner Rohkost-Ernährung” gelesen? Das könnte für den Start sehr nützlich sein.
http://www.rohkost1x1.de/ebook/