Green Banana Island Tag 1 – Nur Bananen = Problem!!!

Green Banana Island Tag 1_Cover

Wie Du vielleicht mitbekommen hast, habe ich vor einiger Zeit eine Reise auf Banana Island unternommen. Das bedeutet, ich habe 5 Tage lang meinen Kalorienbedarf ausschließlich durch Bananen gedeckt. Je nach Lust und Laune waren das dann zwischen 25 und 35 Bananen pro Tag. (Hier findest Du meine detaillierten Reiseberichte.)

Warum man das machen sollte?

Nun ja, die Vorteile liegen auf der Hand: Die Verdauung wird besser, der Körper bekommt die Gelegenheit, sich von alten Giften zu befreien, das Energielevel steigt an und ganz nebenbei trainiert man seine Kreativität!

Doch das Ganze hat einen kleinen aber feinen Haken!

Süße Früchte (wie z.B. Bananen) haben eine sehr stark entgiftende Wirkung. Das bedeutet, sie animieren den Körper dazu, eingelagerte Giftstoffe aus den Zellen ins Blut zu transportieren um sie dann letztendlich loszuwerden. Das ist natürlich genau unser Ziel!

Kritisch wird es allerdings, wenn der Körper die Schädlinge schneller hervorholt, als er sie ausleiten kann. Denn es ist ganz wichtig, dass unser Blut immer über einen konstanten pH-Wert verfügt. Und wenn sich große Mengen sauer-wirkender Schadstoffe im Blut befinden, brauchen wir Basisches, um dagegen zu puffern.
Hervorragend geeignet sind dafür die Mineralien, die in unseren Knochen und unseren Zähnen gespeichert sind. Diese werden also ins Blut befördert um den sauren pH-Wert wieder zu neutralisieren.
Problem gelöst!

Doch halt, nicht so schnell!
Wenn wir so auf längere Zeit Raubbau an unserem Körper betreiben, sind Zahnschmerzen und brüchige Knochen bis hin zu Osteoporose die Folge. Ganz unschöne Geschichte!

Nur wie können wir das Dilemma vermeiden?
Heißt das, dass süße Früchte ab sofort tabu sind?

Klick einfach hier oder unterhalb auf "Play" und schau Dir mein kurzes Video an. Dort erfährst Du alles Weitere! Außerdem stelle ich Dir meine persönliche Alternative zum herkömmlichen Banana Island vor. :)

Video Play_cut

Und obendrauf gibt's noch das Rezept zu diesem wahnsinnig leckeren Salat! Das war nämlich mein Abendessen auf Green Banana Island! :)

Green Banana Island Tag 1 Salat

Und jetzt bist Du dran: Hast Du schon Erfahrungen mit Banana Island (oder Green Banana Island) gemacht? Wär das was für Dich? Oder hast Du vielleicht sogar Lust, mitzumachen? Lass einen Kommentar da und erzähl uns davon!

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn doch auf Facebook. Dadurch können Deine Freunde auch in den Genuss kommen. Danke Dir für Deine Unterstützung!
Hier findest Du den 2. Tag der Green Banana Island Challenge! :)

Robert

Du willst mehr davon?

Dann trage Dich hier ein und tritt über 6537 anderen Rohkostbegeisterten bei! Du bekommst jeden neuen Artikel direkt in Dein E-Mail-Postfach. Kein Spam. Kein Quatsch. Tipps und Strategien, die wirklich etwas verändern, anstatt des üblichen Blabla. Und als kleines Willkommensgeschenk erwartet Dich unser 5-teiliger Schnupperkurs +drei kostenlose eBooks! :)

Ich bin nun schon beim 3. Tag Green Banana Island,
und ich muss sagen dass ich erstaunlich fit bin und dass eure Bananen-Kreationen erstaunlich lecker sind :)
‘Nur’ Banana Island hätte ich mir nicht vorstellen können zu machne , da mir dann doch das Gemüse und ‘herzhaftes’ fehlt ,
also ist Green Banan Island die perfekte Abwandlung für mich , sehr cool von euch dass ihr euch das ausgedacht habt !
Werde es auf jeden Fall öfter machen , bzw. auch die Rezepte zwischendurch mal machen.
Am BESTEN fand ich jedoch meine Bananen-Gurken-Lasagne :
Bananen und Gurken in dünne Streifen schneiden , mit ein paar Salatblätter und der Soße aus Bananen&Basilikum schichten , fertig!

Super cool, dass Du gleich mit aufgesprungen bist, Alica! Wir freuen uns!!! :)
Wie lange willst Du denn auf Green Banana Island bleiben?

PS: Deine Lasagne wird natürlich ausprobiert! Klingt ziemlich vielversprechend…

Hallo Robert,
Gurke ist ja eigentlich auch Obst – Obstgemüse – dann müsste das wohl gehen. Vom Gefühl her denke ich immer, das passt nicht. Werd ich aber mal versuchen. Aber wenn du soviel Grün hast, geht das Meiste doch kaputt, kann man doch auch nur 2-3 Tage aufheben. Doch wie ist dein Rezept nun: einfach gemischte Kräuter mit Gurke und dann eine Soße aus Banane und Dill drüber? (Sind dann aber mehr wie 3 Zutaten ;) )
Gruß, Bernhard

Hey Bernhard,
probier’s einfach mal aus! Die Kombi ist super! :)
Einfach Rucola, Gurke und Banane klein Schneiden und eine Sauce aus einer gemixten Banane und klein gehacktem Dill drüber geben. Und dann geniiiiiieeeeeßen! ;)

Sehr interessant dein Bericht! Hier meine Erfahrungen mit “viel” Bananen:
ich esse schon seit Jahren täglich 1,5 – 2 kg Bananen (das sind “nur” 10-15 Stück). Ich esse zwar auch relativ viel Grün, aber mich hat’s vom Hocker gehauen, als ich deinen Einkauf sah! Das würde mir ja Wochen reichen. Die Tüte Wildkräuter, die du hattest, das ist so etwa meine Tagesration. Ich habe auch ebenso gehört, dass bei zu viel Grün auch der Schuss nach hinten losgehen kann, bis hin zum Nierenversagen. Ist auch verständlich, da der Körper dann mit einem Überangebot an Nährstoffen bombardiert wird (besonders bei Wildkräutern), abgesehen von den Giftstoffen, die es in jedem Kraut gibt. Die meisten sind zwar in normalen Mengen unschädlich, akkumulieren sich aber bei solch großen Mengen.
Ich kann bis jetzt von nichts Negativem berichten, auf Grund meines Bananenkonsums (und die Lust vergeht mir auch nicht). Früher trank ich 2-3 l/Tag, seit meiner Rohkost aber immer weniger. Nun trinke ich morgens vielleicht 2-3 Gläser zusätzliches Wasser, das war’s dann für den Tag. Und meine Tochter fragte mich letztens, wie ich es mache, dass meine Haut immer so schön ist und nie trocken, und sie sie immer einschmieren muss, weil sie gleich austrocknet.
Dein Abendessen hat mir gefallen und richtig Lust gemacht. Aber wo ist das Rezept? Nur eins kann ich mir nicht vorstellen: die Gurken dabei, passen die zu Bananen?? Bananen mit Dill könnte ich mir gut vorstellen. Und übrigens: probier doch mal Bananen mit Mädesüß und/oder Gundermann, auch total lecker!
Weiter so mit deinen Videos, die gefallen mir sehr gut und auch deine einfachen Rezepte!

Hey Bernhard! :)
Lass Dich von meinem Einkauf nicht verschrecken. Das ist ja nicht alles nur für die 4 Tage Green Banana Island. Ich brauch da zwar ganz schön was, schließlich gibt es eine fette Ladung Grün zu jeder Mahlzeit, aber trotzdem wird einiges übrig bleiben.
Wegen der Giftstoffe: Du hast Recht, große Mengen Grün können auch nach hinten losgehen. Allerdings nur, wenn man sehr eintönig unterwegs ist. Ich habe extra darauf geachtet, dass ich sehr viele verschiedene Sorten dabei habe – so bin ich auf der sicheren Seite! ;)

PS: Gurke + Banane ist grandios! Probier es unbedingt aus!!!