Nur 3 Zutaten für eine lieblich, würzige Süßkartoffel-Kreation

Süßkartoffelpasta_Cover

Die herkömmlichen Rezepte haben eines gemeinsam: sie funktionieren nicht!
Ich denke oft: "sieht ja ganz nett aus", aber schon wenn ich die Zutaten durchgehe, steht für mich fest, dass ich dieses Rezept nie ausprobieren werde. Es ist einfach nicht alltagstauglich. Teure, schwer erhältliche Zutaten und eine langwierige, komplizierte Zubereitung sorgen für ein sehr ungünstiges Aufwand-Nutzen-Verhältnis. Ich bin schlichtweg nicht bereit, einen solchen Aufwand zu betreiben für ein Gericht, von dem ich noch nicht einmal weiß, ob es mir überhaupt schmecken wird. Daher: zurück zur Einfachheit! Schluss mit unnützem Schnickschnack.

Es ist Zeit für die 3+3 Rezepte!
Jedes Gericht besteht nur aus 3 frischen, hochwertigen Zutaten, die durch 3 Zusätze (Gewürze, Öle, etc.) ergänzt werden. Dadurch ist für Dich sowohl der Einkauf als auch die Zubereitung um Einiges leichter. Du wirst beeindruckt sein, was man aus nur 3 Zutaten alles zaubern kann. ;)
Hier erfährst Du genauer, was es mit den 3+3 Rezepten auf sich hat. Aber genug geredet, los geht's mit dem heutigen Rezept!

Deftige Süßkartoffel mit Avocado-Knoblauch-Sauce und Datteln

Klingt verrückt? Ist es auch!
Dieses Rezept ist, wie viele andere tolle Ideen, entstanden, weil ich improvisieren musste. Mein wöchentlicher Markt-Raubzug war schon 6 Tage her und so neigten sich meine Vorräte langsam dem Ende. Gähnende Leere im Kühlschrank. Lediglich einige besonders lange haltbare Obst- und Gemüsesorten gab die Vorratskiste noch her: Äpfel, Kürbis, Zwiebeln, Süßkartoffeln, Knoblauch - das war's auch schon fast. Aber wie immer in solchen Situation schaltete sich mein Erfindergeist ein. Die grauen Zellen arbeiteten auf Hochtouren, um aus den spärlichen Zutaten noch ein schmackhaftes Mahl zu zaubern. Und das Ergebnis kann sich echt sehen lassen! Die etwas seltsam anmutende Kreation aus Süßkartoffel, Avocado und Datteln, die am Ende herauskam, schmeckt nicht nur vorzüglich, sondern sorgt auch für ein wohliges Sättigungsgefühl.

Was brauchen wir dafür?

Zutaten: (für eine groooooße Portion)

  • 2 große Süßkartoffeln (oder 3 kleine)
  • 1 Avocado
  • 10 Datteln (hier meine liebste Bezugsquelle)
    -
  • 1 Knoblauch-Zehe
  • Salz
  • Pfeffer


Was ist zu tun?

  1. Süßkartoffeln schälen und raspeln (Fissler Finecut).
  2. Avocado auslöffeln und gemeinsam mit Knoblauch, Salz und Pfeffer mixen. Wenn Du keinen Mixer hast: Avocado mit der Gabel quetschen, Knoblauch in Knoblauchpresse und mit Salz und Pfeffer gut verrühren.
  3. Datteln entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Alles gut verrühren.
  5. Optional: mit Granatapfelkernen dekorieren.
  6. Genießen.

 

Süßkartoffelpasta_1

Noch 3 kleine Tipps:

  • Wenn Du Dir in puncto Avocado unsicher bist, wirf mal einen Blick in mein eBook "Die 7 Säulen meiner Rohkost-Ernährung". Das wird Dich zum Avocado-Profi machen.
  • Hier findest Du ein Video mit der perfekten Technik zum Granatapfel entkernen.
  • Wenn Du die Portion nicht schaffst, kein Problem. Ab in den Kühlschrank damit! Nach einem Tag Durchziehen ist sie sogar noch leckerer.


Süßkartoffelpasta_2

Lass es Dir schmecken!

Was sagst Du zu dem Rezept? Wie ist es Dir gelungen? Hast Du vielleicht noch eine Verbesserungsmöglichkeit entdeckt? Lass einen Kommentar da und erzähl uns davon!

Wenn Du von diesem Artikel profitieren konntest, dann teile ihn doch auf Facebook. Dadurch können Deine Freunde auch in den Genuss kommen. Danke für Deine Unterstützung!

Weitere 3+3 Rezepte findest Du hier.

Robert

Du willst mehr davon?

Dann trage Dich hier ein und tritt über 6537 anderen Rohkostbegeisterten bei! Du bekommst jeden neuen Artikel direkt in Dein E-Mail-Postfach. Kein Spam. Kein Quatsch. Tipps und Strategien, die wirklich etwas verändern, anstatt des üblichen Blabla. Und als kleines Willkommensgeschenk erwartet Dich unser 5-teiliger Schnupperkurs +drei kostenlose eBooks! :)

Hey Robert,

mag vielleicht eine total doofe Frage sein, da wir uns ja auf einer Rohkost-Seite befinden, aber hast du bei diesem Rezept die Süßkartoffeln vorher gekocht? Bei dir sehen sie auf den Fotos von der Farbe her so aus, wie sie bei mir nur sind, wenn ich sie vorher gekocht habe. Direkt “aus der Kartoffelschale” sind meine Süßkartoffeln viiiel orangener, quasi wie Karotten.

Viele liebe Grüße,
Markus

Note 1 mit Sternchen!
Auch alle “Mitesser” waren begeistert. Bei Fragen nach dem Rezept habe ich natürlich direkt auf Deine Webseite verwiesen ;)

Danke Robert für die tollen super schnellen Rezepte. So macht Rohkost Spaß, auch wenn man es eilig hat :-)

Super Rezept. Schnell gemacht und hat sehr lecker geschmeckt.

War ein interessantes Geschmackserlebnis! In meiner Version nur etwas zu dattellastig haha.
Ich hatte es nicht vollständig aufbekommen und hatte dennoch erst nach 21 Stunden wieder die nächste Mahlzeit zu mir nehmen müssen. Wahnsinn!
Besten Dank für dieses einfache Rezept. Welch ein Glück, dass ich stolzer Besitzer eines Fisslers Finecut bin. ;D
Liebe Grüße
Sebastian

Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

Mit freundlichen Grüßen,
Rezeptefinden.de